Ein sehr leckeres Fisch-Rezept mit geschortem Babyspinat. Alternativ kann man hier auch Wildlachs oder anderen weißen Fisch verwenden. Der frisch Kabeljau schmeckt super, hat aber den Nachteil, dass er beim Wenden in der Pfanne schnell zerfällt. Man muss daher ein paar Abstriche in der Optik machen. Wenn man keinen Spinat mag, kann man diesen auch gegen Lauch austauschen. Das habe ich auch schon probiert.

Kabeljau auf Spinat

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 1

Zutaten

  • 120 g Kabeljaufilet (frisch oder TK) (78 kcal)
  • 5 Cherrytomaten (15 kcal)
  • 1 kleine Schalotte (7 kcal)
  • 250 g Babyspinat (frisch) (45 kcal)
  • 1 EL Frischkäse (16 kcal)
  • 1 TL Würzpaste (oder etwas Gemüsebrühe) (6 kcal)
  • 1 TL Sojasauce (4 kcal)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitrone

Anleitungen

  1. Den Fisch wachen und trockentupfen. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Den frischen Babyspinat waschen und in ein Sieb geben (abtropfen lassen). Die Cherrytomaten waschen und halbieren.

  2. Etwas Sprudelwasser in eine beschichtete Pfanne geben und den Fisch hineinlegen.

  3. 5 Minuten auf größerer Hitze anbraten lassen und die Sojasauce darüber geben, dann vorsichtig wenden. Die Sojasauce gebe ich nur für etwas mehr Geschmack beim Anbraten dazu. Du kannst sie auch weglassen. Aus meiner Sicht wird es aber so geschmacklich runder.

  4. Dann die Schalotten und die Würzpaste (Gemüsebrühe) dazu geben. Kurz anschmoren lassen. Bei Bedarf weitere Sprudelwasser zugeben, damit nichts anbrennt.

  5. Dann den Spinat dazu geben (um den Fisch herum verteilen). Salz und Pfeffer über alles geben. Und alles für 5 Minuten leicht schmoren lassen. Ggf. den Fisch noch mal umdrehen (er könnte aber zerfallen).

  6. Dann die Cherrytomaten dazu geben und den Frischkäse im Spinatgemüse gut verteilen. Darauf achten, dass genug (aber nicht zu viel) Flüssigkeit da ist. Ca. 5 Minuten weiter schmoren. Du kannst auch einen Deckel auf die Pfanne geben.

  7. Nach insgesamt 15 Min. den Herd abstellen, ggf. den Fisch teilen und schauen, ob er durch ist. Die Zeitangaben können je nach Herd abweichen. Ich koche mit Induktion.

  8. Den Fisch mit einem Pfannenwender vorsichtig aus der Pfanne heben und auf einen Teller geben.

  9. Das Gemüse drumherum verteilen und etwas Zitrone auf den Fisch geben.

Rezept-Anmerkungen

Gesamtkalorien pro Portion: 171 kcal