Für alle Fischfans, die es etwas exotischer lieben – Blumenkohl, Wildlachs und Curry machen hier wirklich eine gute Figur zusammen. Eine qualitativ hochwertige Curry-Mischung ist aber das wichtigste dabei. Hier lohnt es sich nicht zu sparen. Die meisten Gewürze habe ich von Manufactum, z.B. Englischer Curry, wie hier verwendet. Oder auch die Curry-Mischungen von „Zauber der Gewürze“ sind sehr gut.

 

Rezept drucken
Wildlachs an Blumenkohlcurry
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Zutaten
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Blumenkohl entblättern und waschen. Im Ganzen mit Salz ca. 10-15 Minuten kochen. Eher kürzer, wenn er noch etwas bissfest sein soll. Danach abgießen und etwas Blumenkohlwasser auffangen. Den abgegossen Blumenkohl in kleine Röschen/Stücke teilen/schneiden.
  2. Parallel den Wildlachs im warmen Wasserbad auftauen. Danach mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft marinieren.
  3. Die Schalotte fein würfeln und den Ingwer ganz fein hacken oder reiben. Beides in die Pfanne geben und anrösten lassen. Den Curry sowie etwas Salz und Pfeffer dazu geben und mit etwas Blumenkohl-Wasser aufkochen lassen.
  4. Danach die Blumenkohlstücke dazu geben und solange durchschwenken bis er vollständig mit Curry bedeckt ist.
  5. Zum Schluss den Wildlachs in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten anbraten (ggf. etwas Wasser zugeben, damit nichts anbrennt).
  6. Den Wildlachs und das Blumenkohlcurry auf dem Teller anrichten und mit etwas Petersilie oder auch Koriander (wenn du das magst?!) bestreuen.
Rezept Hinweise

Kalorien gesamt: 170 kcal pro Portion

Tipp: Du kannst auch gleich einen großen Blumenkohl kaufen und am nächsten Tag z.B.  für ein Blumenkohlcurry mit Hühnchenfilet verwenden.

Hinweis: Bei dem Curry würde ich auf hochwertiges  Produkt zurück greifen, da der Geschmack maßgeblich davon abhängt. Normale Currymischungen aus dem Supermarkt schmecken m.E. nicht wirklich, außerdem sind evtl. Zusatzstoffe enthalten, die nicht mit der HCG-Stoffwechselkur konform sind.