Eine blitzschnelle Pfanne, die sich vielfach abwandeln lässt! Kombiniert mit Konjaknudeln macht sie auch noch richtig satt (meine neue Lieblingssorte gibt’s hier). Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Kräuterfrischkäse 0,2%. Einen kleinen Teil der grünen Zwiebelröhren kannst du am Schluss frisch darüber geben. Schnittlauch geht natürlich auch, wenn du andere Zwiebeln verwendest. Alternativ kannst du auch mit frischem Rosmarin, Thymian oder Oregano würzen.

Rezept drucken
Champignon-Hack-Pfanne mit Fühlingszwiebeln
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5-10 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
Vorbereitung 5-10 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Frühlungszwiebeln waschen und ebenfalls in feine Scheiden schneiden.
  3. Tatar mit etwas Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach einiger Zeit die Zwiebeln dazu geben und mitschmoren lassen.
  4. Die Konjaknudeln waschen und in einen kleinen Topf geben. Mit Wasser bedecken und Salz oder Gemüsebrühe dazu geben. Das kannst du parallel zum Braten des Pfannengerichtes aufsetzen. Dann geht es insgesamt schneller. Kochzeit ca. 2-3 Minuten, wenn es länger wird, ist es auch nicht schlimm.
  5. Die Hack-Pilzpfanne zum Schluß mit dem Frischkäse verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nudeln und die Pfanne auf einem Teller anrichten und mit dem Rest der Zwiebelröhren bestreuen.
Rezept Hinweise

Guten Appetit! 

Gesamtkalorien: ca. 200 kcal/pro Portion