Zugegeben „Low Carb Tassenbrot“ klingt speziell, heißen diese Backwerke doch überall Tassenkuchen. Aber ich wollte einfach nur eine kleine Menge Brot, die auch noch schnell geht, daher habe ich ein Tassenkuchen-Rezept als Basis genommen und einfach die Süße weggelassen. Es hat super funktioniert und ich hatte ein paar Brotscheiben zu meinem selbstgemachten Fruchtaufstrich. Das Rezept gibt es hier.
So ungesüßt passt es perfekt dazu. Wenn man noch etwas Zucker und Geschmack zum „Brot“ dazu gibt, lässt sich auch ein richtiger Tassenkuchen aus dem Rezept machen, z. B. mit Scholaden-Eiweißpulver und Xucker light.

Rezept drucken
Schnelles Low Carb Tassenbrot
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Portionenn
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Portionenn
Zutaten
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Alle Zutaten miteinander verrühren und ggf. etwas Wasser angiessen, wenn die Masse zu fest wird.
  2. Auf drei hitzefeste Tassen oder Förmchen verteilen und in die Mikrowelle stellen. Die Gefäße sollten nur zur Hälfte gefüllt werden, da sonst schnell "überläuft".
  3. Bei 640 Watt für ca. 3-4 Minuten in die Mikrowelle geben. Nach ca. 1 Minute die Mikrowelle kurz anhalten und die Tür aufmachen. Bei mir hilft das immer das der Teig nicht ganz so schnell in die Höhe geht und überläuft.
Rezept Hinweise

Gesamtkalorien: ca. 382 kcal; ca. 128 kcal/pro Portion