Mal wieder ein Versuch eines Low Carb Brotes, der sich sehen lassen kann, aber noch nicht das Optimum ist. Es ist auch eher zufällig mit vorhandenen Zutaten entstanden. Da gerade Bärlauchzeit ist, haben auch ein paar Blättchen den Weg in den Teig gefunden. Durch die Kokosraspeln bekommt es eher einen süßlichen Geschmack, getoastet und mit etwas crunchy Erdnussbutter war es aber ziemlich lecker, da stört auch der Bärlauch nicht.

Statt Kokosraspeln kann man auch Mandelmehl verwenden.

 

Rezept drucken
Low Carb Brot mit oder ohne Bärlauch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Brot
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Brot
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Flohsamen in 50 ml Wasser einweichen und bis zum Schluss quellen lassen.
  2. Die trockenen Zutaten: Kokosraspeln, Haferkleie, Backpulver in eine Schüssel geben.
  3. Den Quark, die Eier, den Balsamico-Essig ebenfalls in die Schüssel geben und den Teig mit einem Mixer glatt rühren.
  4. Den Bärlauch waschen und fein hacken. Ebenfalls in die Schüssel geben.
  5. Die leicht gequollenen Flohsamen dazu geben. Alles noch mal mit dem Mixer durch mixen.
  6. Eine kleinere Kastenform mit etwas Kokosöl einfetten und den Teig einfüllen.
  7. Den Backofen auf 150 Grad Umluft einstellen und vorheizen lassen.
  8. Dann das Brot ca. 30 bis 35 Minuten im Ofen backen lassen.
Rezept Hinweise

Gesamtkalorien: 878 kcal/Brot; je Scheibe ca. 74 kcal/ bei ca. 12 Scheiben

Tipp: Das Brot in Scheiben schneiden und einfrieren. Vor dem Verzehr im Toaster auftauen und knusprig backen. So hat man immer einen Vorrat, da sich das Brot nicht ganz so lange hält. Wenn es nicht eingefroren wird, dann im Kühlschrank aufbewahren.