Die Stabilisierungsphase ist genauso wichtig wie die Diätphase. Oftmals wird diese nicht konsequent bis zum Ende durchgeführt. Mit der Folge, dass sich dann recht schnell wieder eine Zunahme ergibt. Um dein Gewicht dauerhaft zu halten, solltest du mindest ein halbes Jahr in diesem Gewichtsbereich bleiben. Danach hat sich ein neuer Setpoint entwickelt.
Ernährung-Schema in der Stabilisierungsphase
Das Prinzip für die Stabilisierungsphase ist ganz einfach: Du isst einfach weiter, wie in der Diätphase und nimmst jetzt nur gesunde Öle dazu. Sowie nach und nach auch wenige gute Kohlenhydrate (mit einem niedrigen GI) dazu.
Weißmehlprodukte und Lebensmittel mit viel Stärke, wie Nudeln, Reis, Kartoffeln, Kuchen, Brot sowie Zucker sind nicht erlaubt. Du kannst aber zusätzlich auf Eiweißprodukte, wie Milch und Käse mit höherem Fettanteil zurück greifen.
Das ist erstmal das Grundgerüst der Ernährung für weitere 21 Tage. Die Kalorienaufnahme kannst du jetzt auf bis zu 1.000 kcal bis 1.200 kcal steigen.
1. Starte richtig!

Mit dem Übergang in die Stabilisierungsphase fallen die Globuli weg. An den ersten beiden Tagen solltest du noch bei der bisherigen Kalorienmenge bleiben (500 bis 800 kcal, je nachdem mit welcher Menge du die Kur gemacht hast). Es dauert zwei Tage, bis die Wirkung der Globuli nachlässt, deshalb ist eine Steigerung der Kalorienmenge erst ab Tag 3 vorgesehen.

2. Wiege dich täglich!

Das Gewicht schwankt in der Stabilisierungsphase und sollte sich zwischen -1 Kg und + 1 Kg über deinem letzten Gewicht aus der Diätphase bewegen. Geht es darüber hinaus, solltest du wirklich sofort Maßnahmen ergreifen, um das Gewicht wieder zu senken. Es wird sich nicht von alleine einpegeln, sondern weiter steigern. Der Hintergrund ist, dass du dann wieder in den anabolen Modus des Körpers geraten bist. Er baut also wieder Strukturen (Fett) auf und es braucht eine größere Anstrengung, um dann wieder vom eingeschlagenen Weg  zurück zu rudern.
Reagiere sofort mit diesem Vorgehen:
Lass das Frühstück und das Mittagessen ausfallen und iss Abends ein Steak mit evtl. einem Apfel oder einer Tomate
Trinke viel!
Am nächsten Tag sollte sich das Gewicht normalisiert haben. Wichtig ist wirklich, ganz direkt zu reagieren und nicht erst am nächsten oder übernächsten Tag, denn so wird es umso schwieriger zu deinem Gewicht zurückzukehren.
3. Nimm die Mineralstoffe weiter!
Wie oben schon geschrieben, solltest du die Globuli unbedingt absetzen. MSN, OPC und Vitmamin A-Z kannst du vorerst noch weiter nehmen. Zumindest solange bis alles aufgebraucht ist. Auch in dieser Phase bekommt der Körper noch nicht wieder alle Nährstoffe über die Nahrung. Omega 3 kannst du weglassen, wenn du Öle in deine Ernährung (Olivenöl) einbaust.
4. Zähle deine Kalorien! 
Um deinen Erfolg dauerhaft zu sichern, solltest du die Gesamtkalorien weiterhin im Blick behalten. Insbesondere dann, wenn du in die Austestungsphase wechselst. Für diese brauchst du entweder einen guten Plan oder du behältst deine Kalorienaufnahme im Blick. Mit der App YAZIO kannst du das bequem machen. Dort kannst du dir auch deinen Kalorienbedarf ermitteln lassen. Das ist spätestens für die Austestungsphase ganz wichtig. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man immer denkt, dass man viel weniger gegessen hat.
5. Beginne jetzt mit Sport!
Wenn du bisher noch keinen Sport machst oder es während der Diätphase einfach gelassen hast, kannst du jetzt problemlos wieder loslegen. 2-3 Mal in der Woche sind perfekt. Am besten du beginnst mit einem Kraftraining, um Muskeln aufzubauen. Denn Muskeln sind letztlich dein bestes Fettverbrennungsorgan. Und das ist schon eingebaut, du musst es nur nutzen. Ausserdem erhöht sich mit Sport dein Leistungsumsatz und damit auch die verfügbare Kalorienmenge.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp. In dieser Phase kannst du auch wieder auswärts essen gehen (Fleisch oder Fisch mit Gemüse gibt es überall) und dir auch ein kleines Glas Wein gönnen. Wenn du auf Kohlenhydrate verzichtest ist das kein Problem. Also genieße das Gefühl, dein Gewicht im Griff zu haben und sei stolz auf dein neues Körpergefühl. Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg! Bleib weiterhin am Ball es lohnt sich!

 

Kostenlose Rezepte und Tipps per E-Mail

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an!

Vielen Dank für deine Anmeldung!