Heute ist nun endlich der Beginn der HCG-Stoffwechselkur. Alles ist besorgt und es kann losgehen. Auch während dieser beiden Tage startet man schon mit HCG-Globuli. Ziel heute ist es, richtig viel zu essen. Ich bin gespannt, ob mir das gelingt, denn schon früh habe ich keinen Hunger. Aber ich habe einen Plan. Ich werde als erstes bei meinem Lieblingsbäcker vorbei fahren. Ein belegtes doppeltes Brötchen mit Kochschinken und ein Vanille-Bällchen (Pfannkuchen mit Vanillepudding) werden geordert und auf der Fahrt zur Arbeit verputzt. Früh gab es schon 2 Cappuccino nach zu Hause. Mittags finde ich mit beim Asia-Buffet ein und den lade einen Teller voll – diesmal kommen auch die fettigen gebacken Sachen mit auf den Teller.

Ich merke hier schon, dass mir das gar nicht leicht fällt. Zum einen hält sich der Hunger irgendwie in Grenzen und außerdem fühle ich mich jetzt schon sehr voll. Danach hole ich mir noch ein paar Süßigkeiten. 2 Pocket Coffee und 1 Kinder Bueno werden am Nachmittag gegessen. Mehr geht dann aber erst mal nicht mehr. Noch einen Kaffee am Nachmittag, dann ist erst mal Schluss.

Auf dem Rückweg halte ich dann am Supermarkt, um Lebensmittel einzukaufen. Pizza wird es heute Abend geben – selbstgemacht mit Lachsforelle für mich und Würstl für die Kinder. Die Kinder freuen sich. Dann gehe ich mit meiner Fressmurmel erstmal zum Pilates. Von der Pizza später schaffe 3 Stück. Das entspricht in etwa einer halben TK-Pizza. Das war insgesamt eine ordentliche Menge, die ich auf 3.000 kcal schätze. Mehr geht aber beim besten Willen nicht. So richtig gut fühlt sich das allerdings nicht an. Ich habe mich viel voller gefühlt als zum Weihnachtsfest. Der Kopf denkt, bloß nicht zuviel zu essen, denn was wird wohl die Waage morgen dazu sagen. Zumal morgen ja auch noch ein Ladetag ist. Aber was soll’s die Ladetage sind wichtig, damit man gut durch die Kur kommt.

Die Globuli habe ich jeweils eine halbe Stunden vor den Mahlzeiten genommen. Getrunken habe ich, wie immer nur mäßig, ca. 1,5 Liter Tee. Die Einnahme der Nahrungsergänzungsmittel werde ich erst mit der Diätphase beginnen.

Hier weiter lesen:« Tagebuch: Phase 1 – Ladetag 2 »